Wollsau_Fleisch_Baischer

Das Wollschwein gehört zu den letzten erhaltenen europäischen Landschweinen.

Ob in der traditionellen oder modernen Küche, das Fleisch der Wollsau wird seinem Ruf als schmackhaftes Fleisch gerecht. Von Blunz`n, Beuschel, Maischerln über Grillspezialitäten bis hin zum Spanferkel, es wird alles zur erstklassigen Spezialität. Das Wollschwein ist einfach unübertrefflich im Geschmack!

Der Fettgehalt im Fleisch ist bei Fettschweinen wie dem Mangalitza größer als beim herkömmlichen Fleischschwein. Die Struktur des Fleisches ist durchzogen und sorgt für besondere Saftigkeit und Zartheit.

wollsau_grafik_fleisch_baischer

Verwendung der einzelnen Stücke vom Schwein:

  1. Filet für Braten im Ganzen, Steaks, Fondue oder Medaillons.
  2. Karree für Braten im Ganzen.
    2.1 Nierenstück für Braten oder Rückensteaks.
    2.2. Kotelett für Braten oder Koteletts.
  3. Schopf für Braten, Steaks, Faschiertes oder Gulasch.
  4. Schlegel als Ganzes zum Braten, für Schinken oder Speck.
    4.1 Kaiserteil für Schnitzel oder Geschnetzeltes.
    4.2 Nuss für Schnitzel und Braten.
    4.3 Lange Seite für Braten und zum Kochen.
    4.4 Schluss für Steaks, Schnitzel, Ragouts oder Geschnetzeltes.
    4.5 Hintere Stelze zum Grillen, für Braten oder als Surfleisch.
  5. Dicke Schulter für Gulasch, Braten, Surfleisch oder Schinken.
    5.1 Dünne Schulter für Surfleisch und Braten.
    5.2. Vordere Stelze zum Grillen, für Braten oder als Surfleisch.
  6. Brust zum Füllen und Braten
  7. Bauch für Faschiertes, Speck, Wurst oder als Rollbraten.